25. Januar 2020
"Conexión" ist ein ecuadorianisches Schokoladenunternehmen, das von der Kakao-Enthusiastin Jenny Samaniego gegründet wurde. Ihre Firma konzentriert sich ausschließlich auf nachhaltig angebaute Edelkakaosorten aus Ecuador. Sie kooperiert direkt mit den Kooperativen, weit über die sozioökonomischen Standards von Fairem Handel hinaus. Die gesamte Produktion (Bean-to-Bar) erfolgt in Ecuador. Die dunklen puren Schokoladen spiegeln die für dieses Land typischen blumigen Aromen authentisch wieder.
16. Januar 2020
Das russische Schokoladenunternehmen "Amazing Cacao" wurde 2016 von Olga Yarovikova gegründet und befindet sich in St. Petersburg. Zu Beginn beschäftigte sich die Firma mit dem Import von Rohkaffee, Kakaobohnen, Kakaobutter und Rohrzucker. Ursprünglich plante die junge Russin, hochwertigen Edelkakao aus Südamerika nach Russland zu importieren, um diesen russischen Produzenten zugänglich zu machen. Da jedoch kein Interesse bestand, begann sie ihre eigenen Bean-to-Bar Schokoladen herzustellen.
09. Januar 2020
"Fruition Chocolate" gehört derzeit zu den prestigeträchtigsten US-amerikanischen Schokoladenherstellern im qualitätsbewussten Bean-to-Bar Sektor. Auch außerhalb der USA, insbesondere in Westeuropa gibt es eine stetig wachsende Fangemeinde. Das kleine Unternehmen, das sich in der Kleinstadt Olive im Bundesstaat New York befindet, wurde im Jahr 2011 von Bryan Graham gegründet. Getestet wurden die dunklen Ursprungs-Milchschokoladen, die sich durch geschmacklich interessante Aromen auszeichnen.
19. Dezember 2019
Vom deutsch-peruanischen Schokoladen-Unternehmen "Meybol Cacao" aus Hamburg, das von Meybol Antuantet Estendorfer-Moran geleitet wird, habe ich vor kurzem die letzte noch übrig gebliebene "Chuncho No. 5" - Ursprungs-Schokolade ergattert. Kakao-Fans, die an dieser besonderen Peru-Schokolade interessiert sind, werden sie im Jahr 2020 mit Kakaobohnen aus der neuesten Ernte kennenlernen können. Im Weltfinale der "International Chocolate Awards 2019" wurde sie mit "Gold" und "Silber" ausgezeichnet.
12. Dezember 2019
Der norditalienische Chocolatier "Guido Castagna", der vor allem für seine Gianduja-Spezialitäten und für seinen Nougat-Brotaufstrich mit 68 Prozent Piemonteser Haselnüssen "Crema di Nocciola +55" weltberühmt ist, produziert seit kurzem auch Bean-to-Bar Schokoladen. In einer neuen Manufaktur in Giaveno bei Turin entstehen die dunklen Ursprungs-Schokoladen mit aromaschonenden Verarbeitungsmethoden (Röstung bei 110 Grad C). Die Schokoladen haben deshalb dominante fruchtige und pflanzliche Noten.
28. November 2019
"Meybol Cacao" ist ein junges Schokoladen-Unternehmen aus Hamburg, das von Meybol Antuantet Estendorfer-Moran gegründet wurde und sich auf seltene und hochwertige Edelkakaosorten aus nachhaltigem Anbau in Peru spezialisiert. Für die verschiedenen Ursprungs-Schokoladen werden unter anderem sehr seltene Chuncho-Varietäten von den kooperierenden Kakaobauern einzeln selektiert, um auf diese Weise die außergewöhnlich hohe aromatische Vielfalt der vielen verschiedenen Chuncho-Sorten zu demonstrieren.
22. November 2019
Die von Georg Bernardini geführte Schokoladenmanufaktur "Georgia Ramon" in Bonn engagiert sich für ein ökologisch und sozial vorbildliches Kakao-Projekt, bei dem Regenwald in Guatemala geschützt wird. Es handelt sich um eine Kooperation mit der Tropenwaldstiftung "OroVerde". Der hochwertige Edelkakao wird von über 400 indigenen Bauernfamilien im nachhaltigen Agroforst-System im "Sierra de las Minas"-Biosphärenreservat angebaut. Das Ergebnis ist eine aromatisch spannende 75%-Ursprungs-Schokolade.
16. November 2019
"El Castillero 75%" ist eine neue dunkle Ursprungs-Schokolade vom französischen Traditionshersteller "Bonnat". Beim europäischen Schoko-Wettbewerb (ICA) 2019 erhielt sie eine Gold-Medaille. Gleichzeitig handelt es sich um eine Kakao-Weltpremiere. "Bonnat" ist der erste Produzent weltweit, der aus diesem speziellen Nicaragua-Kakao eine Schokolade kreirte. Der Edelkakao stammt aus dem Naturschutzgebiet "Indio Maiz". Es handelt sich um ein sozial-ökologisches Projekt von "Lutheran World Relief".
09. November 2019
Mark Schimmel, der seit 2013 Bean-to-Bar Schokoladen herstellt, gehört in den Niederlanden zu den besten in seinem Fach. Sein Erfolgsrezept ist simpel: nachhaltiger Edelkakao von fair entlohnten Bauern und eine qualitativ kompromisslose Verarbeitung zu puren Ursprungs-Schokoladen. Ein herausstechendes Qualitätsmerkmal sind seine perfekt getroffenen Röstprofile. Das Ergebnis sind aromatisch harmonische Schokoladen, die weder zu röstig noch zu wild sind, wie z. B. seine Brasilien-Schokolade.
04. November 2019
"Duffy's Chocolate" ist ein englischer "Bean-to-Bar" Schokoladenhersteller, der zu den renommiertesten Unternehmen dieser Art in Großbritannien gehört. Obendrein zählt "Duffy's" zu den britischen Pionieren im "Bean-to-Bar" Sektor, da die Firma bereits seit 2009 existiert. Der Unternehmensgründer Duffy Sheardown ist ehemaliger Formel 1-Ingenieur. Die kleine Produktionsstätte befindet sich in Humberston, in der Nähe von Grimsby. Alle Ursprungs-Schokoladen werden noch von Hand verpackt.

Mehr anzeigen