Blanxart - traditionelle Edelschokoladen aus Katalonien

Katalonien-Konflikt hin oder her. Das politische Problem ändert erfreulicherweise nichts an der Tatsache, dass in Barcelona schon seit geraumer Zeit feinste Edelschokoladen gemacht werden, die den meisten Feinschmecker-Gaumen gerecht werden. Schon seit 1954 fertigt die katalanische Schokoladenmanufaktur "Blanxart" traditionelle Schokoladenprodukte. Als die noch heute größtenteils handwerklich agierende Chocolaterie damals von Francesc Agras zusammen mit drei engen Freunden gegründet wurde, konzentrierte sich der Katalane anfangs auf eigens entwickelte Schokoladen-Bonbons, für die er schnell sehr berühmt wurde. Das Firmenlogo, das einen in seine Arbeit tief versunkenen Konditoren bei der Herstellung von Pralinen zeigt, spiegelt sehr ausdrucksvoll die Art und Weise wider, wie der Familienbetrieb heute vorgeht. Inzwischen wird das familiengeführte Traditionsunternehmen in vierter Generation von Xavier Cordomi geführt. Interessanterweise wurde in diesem Betrieb von Anfang an Bean-to-Bar produziert. Dies geschieht mit schonenden und über viele Jahre erprobten Herstellungsverfahren. Und auch der Produktionsschwerpunkt ist jetzt ein anderer als noch in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die mittelständische Firma setzt vor allem auf aromatische Dunkelschokoladen aus ausgesuchten Kakaosorten in Bio- und Fairtrade-Qualität. Derzeit werden Kakaobohnen aus Peru, Ecuador, Brasilien, Nicaragua, Kongo, den Philippinen und der Dominikanischen Republik verwendet. Noch im alten Stil werden die Kakaobohnen geröstet und in traditionellen Granit-Melangeuren feingewalzt.

 

Blanxart - Milde Dunkelschokoladen ohne Bitterkeit aus Barcelona

 

Die dunklen Herkunftsschokoladen, die größtenteils mit einem Kakaoanteil von weit über 70 Prozent hergestellt werden, zeichnen sich demungeachtet durch eine erstaunliche Mildheit und angenehm leichte Fruchtnoten aus. Charakteristisch ist auch der relativ hohe Anteil an zusätzlich hinzugefügter Kakaobutter, der sicherlich zum extrem milden Geschmack trotz geringer Zuckerzugabe beiträgt. In den meisten Schokoladenprodukten befindet sich zwar auch Vanille, das exotische Gewürz wird allerdings nur sehr dezent dosiert, damit die unterschiedlichen Kakaoaromen der jeweiligen Anbaugebiete zum Ausdruck kommen können. Ein weiteres Markenzeichen sind die nostalgisch wirkenden Verpackungen, die an Packpapier erinnern. Selbst die Schokoladentafeln sind mit ihren 125 Gramm ungewöhnlich groß. Mit Preisen zwischen 5 und 6 Euro je Tafel bieten sie gleichzeitig ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Wohl gerade wegen der retrostil-artigen Firmenphilosophie in Verbindung mit der hohen Schokoladen-Qualität sind die katalanischen Produkte auch in Deutschland sehr beliebt.

Neben den Single-Origin-Schokoladen stellt Blanxart auch mit diversen Nuss-Sorten und Früchten veredelte Tafelschokoladen sowie Pralinen, Katzenzungen und Trinkschokolade her. Die zusätzlichen Ingredienzen wie Mandeln, Haselnüsse oder Pistazien stammen aus spanischer Landwirtschaft. Der Großteil der Rohstoffe ist ökologisch angebaut, und die verwendeten Kakaosorten sind sowieso alle aus biologisch-nachhaltigem Anbau. Einen guten Einblick in die Produktionsweise der spanischen Schokoladenmanufaktur gibt ein interessanter Youtube-Kurzfilm.

 

Schokoladentests: Single-Origin-Schokoladen von Blanxart

 

Meine Bewertungskriterien:

(A) Duftaromen: 18 / 18 Punkte

(B) Geschmacksaromen: 48 / 48 Punkte

(C) Optik: 3 / 3 Punkte

(D) Schmelz: 3 / 3 Punkte

(E) Zutaten: 18 / 18 Punkte

(F) Nachhaltigkeitseinschätzung: 4 / 4 Punkte

(G) Gesamteindruck: 6 / 6 Punkte

Blanxart Brasilien 76%

 

MHD Charge 10/2019

Kakaoherkunft: Brasilien, Bundesstaat Para, Gebiet an der Transamazonica Straße -zwischen Belem und Itaituba

Kakaovarietät: ortstypische Kakao-Selektion

 

A) Duftaromen: röstig-dunkel, kaffeig, leicht nussig 14/18

B) Geschmacksaromen: kräftige Röstung, nussig, Kaffeeanklänge, Zitrusfrüchte 42/48

C) sehr gut 3/3

D) feinschmelzend 3/3

E) Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Vanille: sehr gut 18/18

F) sehr gut: Bio, Fairtrade, traditionelle Herstellungsmethode, sehr gute Zusammenarbeit mit Bauern vor Ort 4/4

G) Gesamteindruck 6/6

 

Gesamtpunkte: 90/100

 

Fazit: Eine milde kaffeig-nussige und dezent zitronige Schokolade, die zweifellos probierenswert ist. Die hinzugefügte Vanille ist kaum zu spüren, sodass die Kakaoaromen zum Glück nicht versperrt werden.

 

Blanxart Peru Alto Piura 77%

 

MHD 12/2019

Kakaoherkunft: Peru, Peruanische Andenregion, Piura Flusstal, Quemazon und Chulucanas

Kakaovarietät: versch. Kakaosorten, darunter Criollo

 

A) Duftaromen:fruchtige Noten 14/18

B) Geschmackasaromen: karamelisierte Nüsse, Nougat, Holz, Rahm, Rosinen, Himbeeren- und Zitronenanklänge 43/48

C) sehr gut 3/3

D) feinschmelzend 3/3

E) Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Vanille: sehr gut 18/18

F) sehr gut: Bio, Fair, Mitglied Direct Trade, aufwändiges Naturschutzprojekt 4/4

G) Gesamteindruck 6/6

 

Gesamtpunkte: 91/100

 

Fazit: Piura-Kakao aus Peru in inzwischen sehr begehrt und gehört schon längst nicht mehr zu den unbekannten Geheimtipps. Auch die Interpretation von Blanxart ist in aromatischer Hinsicht ein ordentliches Produkt. Die karamelisierten Nussnoten spiegeln mit den Rahm-, Himbeer- und Zitrusfruchtanklängen den Kakao aus dem Nordwesten Perus gelungen wider.

 

Blanxart Kongo 82%

 

MHD Charge 01/2020

Kakaoherkunft: Ost-Kongo, Kleinbauern-Kooperative „Mountains of the Moon“

Kakaovarietät: ortstypische Kakao-Selektion

 

A) Duftaromen: intensive Fruchtaromen: fermentierte rote Früchte 14/18

B) Geschmacksaromen: nussig, Kaffeearomen, Zitrusfrüchte, rote fermentierte Früchte, äußerst mild ohne Bitterkeit trotz hohem Kakaoanteil 43/48

C) sehr gut 3/3

D) feinschmelzend 3/3

E) Kakaomasse, Kakaobutter, Zucker, Vanille: sehr gut 18/18

F) sehr gut: Bio, Fairtrade, großes Engagement und sehr gute Zusammenarbeit mit Bauern vor Ort 4/4

G) Gesamteindruck 6/6

Gesamtpunkte: 91/100

 

 

Fazit: Auch die Kongo-Schokolade ist mit ihrem hohen Kakaogehalt von 82 Prozent eine äußerst schmackhafte und milde Delikatesse, die keine Bitternoten aufweist. Sie punktet mit einer angenehmen Fruchtigkeit.

 

Blanxart Nicaragua 85%

 

MHD Charge 01/2020

Kakaoherkunft: Nicaragua, Bosawas Unesco-Biosphärenreservat, Kleinbauern-Kooperative

Kakaovarietät: ortstypische Kakao-Selektion

 

A) Duftaromen: intensive Fruchtaromen- vielschichtiger Fruchtmix 14/18

B) Geschmacksaromen: nussig, Nuss-Nougat-Noten, Kaffeeanklänge, intensive Espressoröstnote, fruchtige Aromen: rote Früchte, Zitrusfrüchte, leichte Orangenanklänge, äußerst mild ohne Bitterkeit trotz hohem Kakaoanteil 43/48

C) sehr gut 3/3

D) feinschmelzend 3/3

E) Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter: sehr gut 18/18

F) sehr gut: Bio, Fairtrade, großes Engagement und sehr gute Zusammenarbeit mit Bauern vor Ort 4/4

G) Gesamteindruck 6/6

 

Gesamtpunkte: 91/100

 

Fazit: Die Schokolade, die mit besonders seltenen Kakaobohnen aus dem Bosawas Biosphärenreservat in Nicaragua hergestellt wird, ist eine Neuheit aus dem Hause Blanxart. Auch der dänische Spitzenchocolatier Friis-Holm verwendet Kakao aus diesem von der UNESCO geschützten Naturreservat. Der Kakao wird agroforstlich und in kleinen Parzellen von jeweils drei ha von einer Kleinbauern-Kooperative, die aus 150 Familien besteht, kultiviert. Aus meiner Sicht ist dies die fruchtigste und zugleich am besten schmeckende Blanxart-Schokolade von allen, die ich bisher probiert habe. Obwohl sie einen stolzen Kakaogehalt von 85 Prozent hat, ist sie keineswegs bitter. Nach anfänglichen Nuss-Nougat- und Kaffeenoten gehören hier ein Mix aus Zitrusfrüchten und Orangenaromen zum geschmacklichen Hauptprogramm. Erfreulicherweise wurde in dieser Schokolade überhaupt keine Vanille eingesetzt.

 

Bemerkung: Als unparteiischer Schokoladenblogger vertrete ich keine einzelnen Hersteller oder Vertriebe und richte mich nur nach gutem Geschmack und den Werten der Schokoladenhersteller.

Wenn ich Interesse mit meinen Schokoladenempfehlungen geweckt habe, so möchte ich lediglich als Hilfestellung aufzeigen, wo und wie man derartige Schokoladen kaufen kann. Die katalinischen Schokoladen von "Blanxart" sind deutschlandweit recht gut vertreten und daher in den meisten deutschen Schokoladenfachgeschäften erhältlich. Selbstvertsändlich kann man sie auch online kaufen, wie z. B. hier: "Feine Schokolade", "Genussland", "1001Sense" etc.